Willkommen bei One4U

Deiner Community für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Konsolen und vieles mehr!

PS4 Review: Detroit Become Human im Test - Können die Androiden die Herrschaft an sich reißen?

Dieses Thema im Forum "(P)reviews" wurde erstellt von Sebastian W., 7. Juni 2018.

Diese Seite empfehlen

  1. PS4 Detroit: Become Human
    Adventure 2018-05-25 Sony Computer Entertainment Quantic Dream Jetzt bestellen

    Quantic Dreams neuster Titel Detroit: Become Human siedelt sich in einer nicht allzu fernen Zukunft, im Jahre 2038 in Detroit. In der Geschichte hat die Menschheit es geschafft hochintelligente Androiden zu entwickeln. Wir als Spieler schlüpfen in die Rolle dreier verschiedener Androiden der Firma Cyberlife: Connor (RK800), Kara (AX400) und Markus (RK200). Nach langer Zeit der Gehorsamkeit fangen die ersten Modelle an Gefühle zu entwickeln und eigenständig zu handeln. Damit einer unserer Androiden aus dem Programm kommt, muss eine Grenze in Emotionen und Willen überschritten werden. Die sogenannten Abweichler finden sich an einem geheimen Ort wieder, schließen sich zusammen und versuchen Gleichberechtigung und ihr Recht für Freiheit zu erkämpfen. Ob Quantic Dream einen Game oft the Year- Titel konstruiert hat, werdet ihr hier erfahren. Und was es mit rA9 auf sich hat, müsst ihr leider selbst herausfinden.

    [​IMG]

    Die Story beleuchtet allgemein gesagt die Beziehung zwischen Menschen und Maschine von häuslichen Momenten bis hin zu größeren Ereignissen, die unter anderem auch Anlehnung an historische Ereignisse finden. Demnach bringen alle drei spielbaren Charaktere unterschiedliche Szenarien, Stimmung und Grundton mit sich. Die Handlungsstränge sind zu Beginn weit auseinander und fügen sich nach und nach zusammen. Interessanterweise werden die drei Protagonisten samt ihrer Handlung von drei verschiedenen atmosphärischen Soundtracks von drei unterschiedlichen Komponisten begleitet. So bleibt jeder von ihnen individuell. Connor lernt eine Freundschaft aufzubauen, indem er mit seinem Partner Hank interagiert. Markus muss dagegen den Hass vieler Menschen auf Androiden fühlen und Kara kämpft mit der Hoffnung, die sehr schnell zerstört werden kann. Dafür läuft vieles parallel, wie mit Markus das Aufbauen einer Revolution von erwachten Androiden, Karas Beschützen eines kleinen Mädchens und dazu lösen wir mit Connor Abweichler-Mordfälle.

    [​IMG]
    Donuts für alle! (Darf auf keinem Polizeirevier fehlen.)
    Jedes Kapitel bietet verschiedene Lösungswege im Ablaufdiagramm der Szene. Das Ergebnis könnt ihr mit der Welt- und Freundesstatistik vergleichen. Jede Entscheidung bringt einen Einfluss im Spiel und kann die Handlung positiv oder negativ ausgehen lassen. Egal wie man sich entscheidet, man muss damit auskommen und die Geschichte geht weiter. Die Story ist sehr vielseitig und kann von spannend bis emotional aufwühlend empfunden werden. So kann der Spieler sehr gut mit den Figuren mitfühlen und die Handlung richtig miterleben.
    Im Ablaufdiagramm können bisher eingeschlagene Wege, die noch zu erkundenden Wege und die freigeschalteten Möglichkeiten eingesehen werden. Die einzelnen Knotenpunkte liefern Punkte, die in den Extras Artworks, Videos, Charakter-Galerien, Soundtrack etc. freischalten können. Einige der Knotenpunkte hängen nicht am Handlungsstrang und dienen somit nicht zur Vervollständigung des Ablaufdiagramms. Es wird schnell klar, dass es sich lohnen wird, einzelne Kapitel oder die gesamte Story weitere Male zu spielen um andere Enden zu erleben. Die Planung der Abläufe und allgemein die Erzählung der atmosphärdichten Geschichte ist für diesen Umfang schon genial.
    Bei den Extras wird interessanterweise zusätzlich eine Umfrage angeboten. Diese wird wie mit den Ablaufdiagrammen mit den anderen Spielern der Welt und Freunden abgeglichen. Die Umfrage besteht aus 13 Fragen zur eigenen Zukunftsvision und den Gefühlen zum Spiel.

    [​IMG]
    Ihr habt die Wahl eine friedliche Revolution zu führen oder alles in Brand zu setzen und Angst und Schrecken zu verbreiten.

    Es gibt zwei Schwierigkeitsgrade. Bei Leicht könnt ihr euch auf eine leichtere Herausforderung mit weniger Chancen, einen Charakter zu verlieren. Erfahren dagegen bietet ein immersives Gameplay mit fortgeschrittener Steuerung und dazu eine faire Herausforderung, in der Fehler zum Verlust eines Charakters führt. Die Steuerung ist bereits aus den vorherigen Quantic Dream Spielen wie Heavy Rain bekannt. Neben dem einfachen Laufen und Kamerabewegen im recht eingeschränkten Umfeld können gewisse Interaktionen mit Tastendruck, Touchpadgeste und Stickbewegung ausgeführt werden. Die Animation der Analogstick-Interaktionen wird auch wie bei den Vorgängern in Echtzeit berechnet. Bei schnelleren und actionlastigen Handlungsabläufen wird wieder auf Quick-Time Events gesetzt. Das Gameplay wirkt in punkto Steuerung allgemein weniger umfangreich aber darum geht es nicht, da die Story im Vordergrund steht und ein Handlungserlebnis geboten werden soll. Die Storyentscheidungen fallen oft bei Dialog, Wegauswahl und gefundenem Objekten. An manchen Stellen wirkt die Steuerung durch automatischen Kameraperspektivenwechsel etwas hakelig was durchaus bei seltenem Auftreten verkraftbar ist. Die meiste Zeit verbringt der Spieler gefühlt mit Connor, dem modernsten Prototypen, der Proben direkt am Tatort analysieren kann und mit dem jede Menge Vorort entdeckt werden kann. An sich könnten die Tatorte und Fälle wie bei Sherlock Holmes als größere Rätselaufgaben gestellt und mehr Interaktionen integriert werden. Für die gesamte Handlung ist der gegebene Umfang bei der Beweismaterialsuche völlig ausreichend.

    [​IMG]
    Auch Freunden muss man machmal helfen. Thematiken wie Drogenabhängigkeit und Suizid werden auch behandelt.

    Grafisch kann, dank Verzicht auf Open-World, auf viele Details gesetzt werden. Spürbar wird die Atmosphäre besonders durch den Einsatz dynamischer Effekte. Selbst kleinste Animationen der Fahrzeuge oder Zebrastreifen lassen die Spielwelt mit Wettereffekten echt wirken. Aber auch hier wurde sauber mit Motion-Capture-Schauspiel Szenen umgesetzt. Alle Darsteller liefern eine super Leistung ab und die Mimik und Gestik trägt auch zur Stimmung bei. Die Abwechslung in der Locationwahl ist auch sehr gelungen und einige Szenen hätten auch von anderen erfolgreichen Spielen stammen können. Mit in Kombination des ausgezeichnetem Soundtracks wird das Spiel für die starke Atmosphäre sauber abgerundet.

    [​IMG]
    Sind wir jetzt in Silent Hill?

    Fazit

    David Cage hat es tatsächlich geschafft die Atmosphäre der Vorgänger-Titel zu toppen. Dank der verschiedenen Enden in den Kapiteln bleibt der Wiederspielwert von Detroit: Become Human erhalten und verdammt ja, es ist in meinen Augen schon neben God of War das zweite Game of the Year für die PS4.

    10
    • spannende Handlung
    • starke Atmosphäre
    • interessante Charaktere
    • schickes User Interface
    • an manchen Stellen hakelige Steuerung
     
    Sebastian W.

    Sebastian W. bAstimc
    Administrator

    Registriert seit:
    31. Okt. 2014
    Beiträge:
    5.788
    Zustimmungen:
    2.675
    Punkte für Erfolge:
    250
    Geschlecht:
    männlich
    Homepage:
    toratio, s4scha und Bull gefällt das.
  2. Kommentare (2)
  3. Du bist doch gekauft! ;)

    Bin seit heute auch durch und muss sagen, dass ich sehr positiv überrascht wurde. Es ist definitiv das beste David Cage Spiel und hat gut unterhalten, aber hat es für dich wirklich Wiederspielwert?

    Habe das einmal getestet und für minimale Änderungen muss man schon große Teile des Spiels nochmal spielen und kann dabei nichts überspringen was man schon kennt. Das hält mich davon ab in nächster Zeit einen zweiten Durchgang zu starten.

    Wenn das Spiel in ein paar Jahren im PS+ landet, werde ich bestimmt aber mal einen "bösen" Durchgang wagen. 8.5/10 :)
     
  4. Ne ich finde es überzeugend und bin auch schon am zweiten Durchgang( ab Kapitel 23 - Sendeturm ) um alle Charaktere am Leben zu erhalten. Aber dann werd ich auch von vorn anfangen und alles abreißen. :D
     
    s4scha gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen