Willkommen bei One4U

Deiner Community für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Konsolen und vieles mehr!

PS4 Moss im VR-Test: Wie magisch ist das Storybook-Adventure?

Dieses Thema im Forum "(P)reviews" wurde erstellt von Sebastian W., 27. Feb. 2018.

Diese Seite empfehlen

  1. PS4 Moss
    Action, Adventure, Puzzle 2018-02-27 Sony Interactive Entertainment Polyarc Jetzt bestellen

    Letztes Jahr gab es zur E3 2017 ein Überraschungsindietitel von Polyarc für die PlayStation VR. Das Spiel ist auf jeden Fall ein Geheimtipp. Es ist soweit und jeder darf sich mit Quill, der kleinen Maus in die virtuelle Welt von Moss begeben.


    Das Action-Adventure-Puzzle kommt mit einem extra für virtuelle Realität angepasstem Singleplayer-Modus. So wirkt das ganze ähnlich wie ein Koop-Spiel für Einzelspieler, mehr dazu später.
    In Moss taucht ihr in die Rolle des Lesers und beginnt im Buch zu blättern. Die Erzählerin bringt euch der Geschichte näher und die verzauberten Seiten des Buches stellen dies dar. So erfahrt ihr, dass Moss in großer Gefahr ist und Quill auf das mächtige verschwundene Glas-Relikt gestoßen ist. Mehr sollte nicht verraten werden.

    [​IMG]

    Auf ungewöhnlicher Weise wird im Vergleich zu anderen VR-Titeln keine Third-Person Perspektive verwendet. Hier ist man eher ein beistehender Zuschauer. Die Beyond Two Souls-artige Verbindung zwischen Quill und dem Leser, der auf magischer Art und Weise Dinge bewegen kann, funktioniert erstaunlich gut. Ihr steuert mit dem linken Stick die Maus und mit der Bewegungssteuerung des DualShock 4 Controller eine Art leuchtende Kugel, die bewegbare Objekte aufleuchten lässt. So könnt ihr beide gleichzeitig intuitiv steuern und Quill gezielt durch die Szenen passieren lassen. Das ist auf jeden Fall eine Glanzleistung, die nur möglich ist, wenn die Entwickler VR richtig beherrschen. Die Steuerung läuft wirklich reibungslos und wenn ihr zum Beispiel an einer Stelle im Rätsel nicht weiterkommt, winkt euch Quill zu und weist euch die Richtung zu. Oder wenn ihr zum Beispiel zusammen eine große Kampfwelle an Käfer besiegt habt, kommt auch mal ein High-Five zustande.

    [​IMG]

    Je weiter man kommt, desto auffälliger wird es wie gut das Spiel für VR umgesetzt wurde. Hier wirkt alles korrekt an Ort und Stelle platziert und liebevoll gestaltet. Alle Objekte sehen einzigartig aus, sodass auch das Gefühl aufsteigt, dass ein Studio Ghibli Film zum Leben erweckt wurde. Grafisch liegt hier die Liebe zum Detail im Zusammenspiel mit einem atmosphärischen Soundtrack. Auch da gab es nichts auszusetzen. An vielen Stellen gibt es mystische Momente in einer Mischung aus Journey und Ori and the Blind Forest. Grandios.

    [​IMG]

    [​IMG]
    Wenn ihr aufsteht und euch etwas nach vorn beugt, könnt ihr so manch andere Perspektiven erreichen.

    Man könnte wirklich sagen, dass mehrere Elemente aus vielen verschieden Spielen und Fantasiewelten ihren Weg zusammengefunden haben. Beispielsweise fällt auf, dass die Zwischensequenzen mit dem Buch in einer großen Halle mit offenem Himmel wie in Hogwarts stattfinden.

    [​IMG]
    Wann geht es weiter?

    Fazit

    Das MOSS man gespielt haben! Polyarc zeigt wie ein VR-Spiel sein und begeistern kann. Nach 3-4 Stunden Spielzeit ist das erste Buch abgeschlossen und sofort denkt man an ein Episodenformat. Aber wie sich das ganze weiterentwickelt, ist abzuwarten. Jedenfalls ist das Spiel verdammt gut umgesetzt und sollte auf keinen Fall im VR-Ordner fehlen. Es ist schlichtweg ein Meisterwerk der modernen Erzählkunst und das derzeit beste VR-Spiel für die PlayStation VR.

    10
    • Niedlichkeitsfaktor over 9000
    • sehr schöne Erzählweise, sehr gute Sprecherin
    • Stimmiger Soundtrack zur Spielewelt
    • Innovative Spielmechanik in VR
    • Grafisch auch sehr gut auf der Launch-PS4
    • kurze Story mit 3-4h
    • Wartezeit bis das nächste Buch erscheint
     
    Sebastian W.

    Sebastian W. bAstimc
    Administrator

    Registriert seit:
    31. Okt. 2014
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    2.673
    Punkte für Erfolge:
    250
    Geschlecht:
    männlich
    Homepage:
    toratio, Kalex2105 und Markus S. gefällt das.
    #1 Sebastian W., 27. Feb. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 28. Feb. 2018
  2. Kommentare (3)
  3. Lies mal n Buch alta... :häslige:
     
    Sebastian W. gefällt das.
  4. Hier musste nichts lesen, da es eher ein Bilderbuch ist. :D ... Sie erzählt die Geschichte richtig gut und bläätern kannste auch. :stark:
     
    s4scha gefällt das.
  5. Das wäre direkt an mir vorbei gegangen.
    Liest sich gut. Leider fehlt das Zubehör. Wenn VR aber irgendwann mal wirklich ein wichtiges Element wird und nicht nur nebenher supportet, dann hoffe ich, ich denke an diesen Titel.
    Wusste auch nicht, dass Bücher zur "modernen" Unterhaltung gehören :P
     
    Sebastian W. gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen