Willkommen bei One4U

Deiner Community für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Konsolen und vieles mehr!

E3: Microsoft HoloLens - Microsoft präsentiert Details und beeindruckt mit Minecraft-Gameplay

Dieses Thema im Forum "E3 2015" wurde erstellt von Lunte, 15. Juni 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. [​IMG]
    Neben Ankündigungen von Spielen wie Gears 4 oder der Rare Replay Collection gab Microsoft auf der E3 eine beeindruckende Präsentation der neuen Peripherie Microsoft HoloLens. Die HoloLens soll nicht nur zum Spielen sondern auch zum Lernen, Arbeiten und Kommunizieren dienen, so ist es fast selbst verständlich dass ebenfalls alle Windows 10 PCs unterstützt werden.

    In der Präsentation wurde anschaulich gezeigt wie zwei Spieler in der virtuellen Welt von Minecraft zusammen finden, wobei der eine via Surface-Tablet und der andere mit der HoloLens spielt. Beeindruckend dabei ist, dass der HoloLens-Spieler den Inhalt vor das Auge in die Umgebung projiziert bekommt und mit Hilfe von Finger und Sprachbefehlen interaktiv im Spielgeschehen mitmischen konnte.

    [​IMG]


    Die Steuerung via Sprachbefehle oder Fingerinteraktion ist kein Muss, ihr könnt eure Spiele bzw, Minecraft wie gewohnt mit den Xbox Controllern steuern.

    [​IMG]

    Zum einen wurde das Spiel beliebig groß auf eine Wand projiziert, was neben der drei dimensionalen Darstellung ein Vorteil ist da man flexibel bei der Darstellung im Raum ist.

    [​IMG]

    Ebenso beeindruckend war die Präsentation auf einem abgegrenzten Bereich in Form von einem Tisch. Dabei wurde nicht die komplette Welt dargestellt, allerdings lässt sich der Anzeigebereich durch einfache Bewegungen verändern und das sowohl horizontal als auch vertikal.

    Und nun seid ihr gefragt, freut euch die neue Technik und wenn ja was wärt ihr bereit auszugeben, denn zum Preis und zum Relaese wurde leider noch nichts gesagt. Ebenso sind abgesehen von Mojangs Minecraft noch keine weiteren spielbaren Titel bekannt.

    Quelle: Microsoft Pressekonferenz
     
    Lunte

    Lunte der Edelrüde
    VIP

    Registriert seit:
    3. Nov. 2014
    Beiträge:
    8.942
    Zustimmungen:
    4.766
    Punkte für Erfolge:
    210
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Proll
    Ort:
    Beverly Hills
    Homepage:
    spicyorange gefällt das.
  2. Kommentare (6)
  3. Das brauche ich genau so wenig, wie Ocolus Rift oder Project Mephisto, halt Morpheus oder wie das Dingens heist. Ich mag es oldschool 2D vorm TV :)
     
  4. Ich glaub auch, dass diese ganze VR-Technik ein Nischen-Produkt bleiben wird. Denn auch wenn Occulus und Co. In den letzten Jahren von der Fachpresse wie der heilige Gral der Gaming-Zukunft gehypt wurde, so sind die Vorbestellungen, beispielsweise für Occulus Rift, noch sehr sehr verhalten.

    3D-Fernseher haben sich bisher auch nicht durchgesetzt, weil die meisten Leute beim Fernsehen, vor der heimischen Glotze, keine Extra-Brille tragen wollen. Ganz ähnlich wird es sich da mit den VR-Brillen verhalten. Ausser einigen Technik-Nerds, wird der Durchschnitts-Gamer keine Lust haben, für so ein Gerät 300-400 Euro hinzublättern und dann das Teil auch noch die ganze Zeit auf dem Kopf zu tragen. Dass man das Teil dann auch noch durch ein Stromkabel verbinden muss, das als Stolperfalle im Raum rumliegt, macht es für den Massenmarkt noch unattraktiver!

    Kinect und Playstation Move hatten ja schon gezeigt, dass es problematisch ist, Extra Pheriperie-Geräte an die Kunden zu bringen. Wobei Kinect und Move wenigstens noch den Vorzug hatten, dass sie sich prima als Multiplayer-/Party-Gimmick eignen. Doch bei den VR-Brillen fällt auch dieser Aspekt weg. VR-Brillen sind eine reine Single-Player Spielerei


    Ich glaube nicht, dass die VR-Brillen das große Ding sein sollen, welche die Gaming-Welt auf eine neue Stufe heben wird - auch wenn es die Publisher und Presse gerne so darstellen.
     
    Bull gefällt das.
  5. Ich als Technik-Freak werd mir das Teil direkt holen denke ich. Die Präsentation war schon sehr gut. Aber ich glaube, dass das, genauso wie VR, ein Nischenprodukt sein wird. Ich prophezeie einfach mal, dass über VR und AR in ein paar Jahren keiner spricht. Jetzt ist der Hype natürlich groß aber ich erahne eine dicke Enttäuschung in paar Jahren.
     
  6. Was das 3d Feature angeht bin ich echt traurig, das haette ich zu hause lieber gehabt als im Kino. Meiner Meinung nach sind es nicht die Nutzer sondern die Entwickler die zu wenig damit arbeiten und dem Konsumenten die 3d Produkte schlichtweg verwehren. Was gab es denn großartig unchartet und sonst? Keine weiteren nennenswerten Titel.

    Occulus und co brauch ich ebenfalls nicht, ich behalte gern die Kontrolle und weiss was um mich rum los ist. Ich denke das wird enden wie move und die Vita einst, firstparty Entwickler werden die Hardware einfach nicht bedienen was thirdparty entwickler abschrecken wird. Ein ewiger circlewalk
     
  7. Alter :wacko:
     
  8. Die Brille würde ich mir alleine für Minecraft holen :eek:
    Bin bereit Hunderte von Euros für das ding zu Zahlen, nur um meine Welt in 3D zu sehen:banana:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen