Willkommen bei One4U

Deiner Community für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Konsolen und vieles mehr!

PSN Die Preise von PlayStation Plus ändern sich

Dieses Thema im Forum "PlayStation Network" wurde erstellt von Sebastian W., 28. Juli 2017.

Diese Seite empfehlen

  1. [​IMG]
    Viele PS3- und PS4-Spieler unter euch haben die Mail schon erhalten.
    Ab 31. August 2017, 00:01 Uhr (BST) werden die Preise für PlayStation Plus angehoben.

    • Bei einer jährlichen Abrechnung ändert sich der Preis von €49,99 zu €59,99 pro Jahr.
    • Bei einer vierteljährlichen Abrechnung ändert sich der Preis von €19,99 zu €24,99 pro Vierteljahr.
    • Bei einer monatlichen Abrechnung ändert sich der Preis von €6,99 zu €7,99 pro Monat.
    Alle Abonnementgebühren, die am oder nach dem 31. August 2017 fällig sind, werden zum neuen Preis abgebucht. Daher besteht bis dahin noch die Möglichkeit das Abonnement zum alten Preis zu verlängern.

    Wenn du nicht möchtest, dass deine PlayStation Plus-Mitgliedschaft zum neuen Preis verlängert wird, musst du sie kündigen. Dazu musst du in deinen Kontoeinstellungen mindestens 48 Stunden vor der nächsten Zahlung, die am oder nach dem 31. August 2017 fällig ist, die Option "automatische Verlängerung" DEAKTIVIEREN.

    Wie steht ihr zu der ganzen Thematik?


    Quelle: eu.playstationmail.net
     
    Sebastian W.

    Sebastian W. bAstimc
    Administrator

    Registriert seit:
    31. Okt. 2014
    Beiträge:
    5.789
    Zustimmungen:
    2.675
    Punkte für Erfolge:
    250
    Geschlecht:
    männlich
    Homepage:
    Mirco M. gefällt das.
  2. Kommentare (24)
  3. ¯\_(ツ)_/¯ That's life.
     
  4. Wieso finde ich, trotz Link, das automatische Verlängern deaktivieren" nicht?
     
  5. Der Link geht doch nur auf die Hauptseite. Mach es an der PS4, wenn du es da nicht findest. :D
     
    Popperklopper84 gefällt das.
  6. Bye bye Sony. Scheiss Ps+ Games, Scheiss Service, Ps+ überlastet immer anfang des Monats und dann eine Preiserhöhung! Für was bitteschön?

    - gesendet aus der One-4-U App
     
  7. Ja Originallink aus der E-Mail! :D
    Deswegen hab ich die unteren drei auch "zusammengefasst".
     
  8. Ich find's ok, zehn Euro hin oder her den Unterschied merkst am Ende vom Jahr eh nicht!

    - gesendet aus der One-4-U App
     
  9. ...die aber schon. Wir werden immer blöder umd langsam zu Zombies...und Sony schwimmt im Geld. Ohne mich. Versteigere den ganzen Scheiss jetz bei ebay.


    - gesendet aus der One-4-U App
     
  10. Derzeit heben nahezu alle Abo-Anbieter ihre Preise an. Sei es nun PlayStation Plus, Amazon Prime oder Netflix.

    Das ist zwar ärgerlich, dass Sony die Preise anzieht, aber es war abzusehen, da die Konkurrenz von Xbox Live Gold schon ewig 60 Euro kostet und da meckert auch niemand über den Preis.

    Ich bin sicher, dass es zu den Jahresabos in Zukunft auch immer Preisrabatte geben wird. Sei es im PlayStation Store selbst, bei ebay, bei Amazon oder sonst irgendwo. Ich kenne keinen, der sich das Xbox Live Gold für 60 Euro kauft, da wird immer auf ein Angebot gewartet und am Ende hat man 40 oder etwas über 30 Euro bezahlt. PlayStation Plus gab es auch immer wieder mit starken Preisangeboten. Wer sich etwas umschaut, dürfte für sein Abo nie 60 Euro zahlen.
     
    Der Pate gefällt das.
  11. Ich würde sagen, dass ein Großteil den Normalpreis zahlt, die wenigsten durchforsten das Internet danach.
    Bei Amazon und Netflix verstehe ich den Preisanstieg, da sie sehr viele hochkarätige Eigenproduktionen haben. Und was hat Sony? Bisher nichts was den Preis wert wäre.

    - gesendet aus der One-4-U App
     
  12. #11 s4scha, 28. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2017
    Wenn dir 12 Monate Onlinegaming, Store-Rabatte und 24+ Spiele keine 59,99€ wert sind tuts mir echt leid. Dann kann man nur empfehlen sich ein anderes Hobby zu suchen oder einfach beim SNES zu bleiben, als die Welt noch in Ordnung war und jedes Spiel bis zu ~149DM gekostet hat.
    Kauft einfach nichts, was euch euer Geld nicht wert ist. Einfacher geht es nicht.
     
    Mirco M. und Raymac gefällt das.
  13. Eigentlich sind es 72 Spiele im Jahr. Jeden Monat je 2 Spiele für PS4, Vita und PS3. Und die Store-Rabatte sind über die Jahre so gut geworden, da kann Sony mittlerweile locker mit den Steam-Sales mithalten.
     
  14. Ich seh das ähnlich, für mich ist auch nicht jeden Monat was dabei, aber oft überrascht der ein oder andere Titel in Plus! Und allein die Rabatt Aktionen, mit bis zu 70 % oder mehr, sind schon einiges Wert!

    - gesendet aus der One-4-U App
     
    Mirco M. und Pasinetor gefällt das.
  15. Naja, das ist jetzt schon dünn. Rechne mal um was ein Playstation Spiel jetzt in DM kosten würde.
     
  16. Der Vergleich ist nicht ganz passend. Aber trotzdem kommt man heutzutage einfacher und günstiger an Spiele, als das zum Beispiel in der PS1 oder PS2 Ära der Fall war. Allein schon, dass es bei Spielen praktisch kein Preisverfall gab. Da erschien beispielsweise Tomb Raider 3 und hat 100 DM gekostet und daneben hingen Tomb Raider 1 & 2 und die haben ebenso 100 DM gekostet, obwohl die schon mehrere Jahre alt waren. Jetzt fällt so ein Spiel ratz-fatz im Preis. Nach etwa 5-6 Monaten bekommt man einen Titel schon für die Hälfte und nach 12 Monaten dann nicht selten für 15 Euro. Ständig gibt es überall riesige Preisrabatte und Angebote. Durch PlayStation Plus und Xbox Live Gold und EA Access usw. bekommt man oft hochkarätige Titel für lau. Es gibt obendrein Free2play-Titel.

    Solche Preismodelle wären vor 10 Jahren noch undenkbar gewesen. Zumal der Umfang der Spiele auch allgemein zugelegt hat. Unterm Strich ist Gaming heutzutage billiger und der Durchnittsgamer bekommt auch mehr Spiele. Wenn man seit dem PS4 Launch, vor rund 4 Jahren, ein PS Plus-Abo laufen hat, hat man bisher etwa 200 Euro für das Plus-Abo investiert und bekam im Gegenzug ca. 140 PS4-Spiele gratis dazu!!! Außerdem bekommt man noch 10 GB Cloud-Speicher, exklusive Betas und Demos und Avatare und Themes. Dazu noch zahlreiche Rabatte auf Store-Spiele!

    Man sollte echt mal sein eigenes Ich von vor 10 oder 20 Jahren fragen, ob er einen 200 Euro-Deal eingehen würde, bei dem er im Gegenzug 140 Spiele usw. bekäme. Auch wenn einem längst nicht alle Spiele gefallen würden, dennoch hätte man trotzdem noch genug zum Zocken, dass man wahrscheinlich gar nicht wüsste, wo man anfangen sollte. Das wäre damals ein klasse Deal gewesen und ist auch heut noch ein guter Deal. Das Problem ist nur: Wir sind viel zu verwöhnt.

    Und wenn ich mir mal den was-hab-ich-zuletzt-gekauft-Thread so durchsehe, stelle ich fest. Ihr (und ich sicher auch) geben oft Geld für ne Menge Mist aus. Da sind die läppichen 10 Euro mehr für PlayStation Plus auch noch drin.;)
     
  17. Ok. Da man da natürlich nicht stumpf die Währung umrechnen kann, sondern die Kaufkraft vergleichen muss, habe ich mal einen Onlinerechner bemüht:
    Das kommt meiner Persönlichen Wahrnehmung recht nahe.
     
  18. Hm, gibt es auch einen Rechner der mir berechnet was die 69€, die ein Spiel heut kostet, zur damaligen Zeit in DM Wert gewesen wären?

    Ein Vergleich ist aber, imho, trotzdem schwer und ihr habt schon viele Fakten genannt, die genau dafür sprechen. Allein schon die technische Entwicklung ist mit damals ja nicht zu vergleichen und auch die hat einen Einfluss auf den Preis. Oder das Marketing und die Vertriebswege...
     
  19. Zwar schade das sie die Preise anheben aber im Endeffekt juckt mich das net ob n 10er mehr oder weniger im ja ist jetzt nicht so wild. Würde es eher Mal begrüßen wenn die ihren Service Mal verbessern

    - gesendet aus der One-4-U App
     
  20. Mittlerweile kann man auch sagen dass die PS+ Titel besser sind als noch in den ersten zwei Jahren. Trotzdem würde ich, wenn ich mir wieder PS+ holen wollen würde, eher auf ein Angebot warten. Die PS+ Titel sind für mich nicht der Grund warum ich PS+ benötige.
     
  21. Ich steh auch jeden Tag an der Tanke, und beschwere mich erstmal 10 Minuten darüber, das die Preise sich wieder um 3 Cent pro Liter erhöht haben.

    Um gottes Willen. Leute. 10€ mehr.
    Das sind nicht einmal 1€ mehr pro Monat.
    Und wenn Sony dafür jetzt anfängt Monatlich AAA Titel zum Ps+ Abo hinzuzufügen, bezahle ich diese 10€ monatlich gerne.

    Entweder wechselt ihr zur Xbox one. Wo der Preis genau so viel ist, oder ihr spielt wieder mit der PS3. Da braucht ihr kein PS+ um online zu spielen.

    - gesendet aus der One-4-U App
     
    Der Pate gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen