Willkommen bei One4U

Deiner Community für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Konsolen und vieles mehr!

PS4 World of Warriors im Test: Das nächste Mobile-Game im Arenakampf gegen die Konsolen.

Dieses Thema im Forum "(P)reviews" wurde erstellt von Sebastian W., 23. März 2018.

Diese Seite empfehlen

  1. PS4 World of Warriors
    Action, Beat 'em Up 2018-03-21 Sony Interactive Entertainment Saber Interactive Jetzt bestellen

    Wie so oft tauchen langsam immer mehr für Smartphones entwickelte Spiele auch auf den heimischen Konsolen auf. Bereits vor vier Jahren erschien World of Warriors für iOS und Android. Der Entwickler Mind Candy hat mit Saber Interactive nun eine angepasste Version des Kampf-Rollenspiels für die PlayStation 4 an den Mann gebracht. Wie schlägt sich dieses Mobile-Game auf der Konsole?

    Im Introvideo wird es sofort klar, dass in World of Warriors Krieger verschiedenster Epochen durch die Zeit in die Wildlande versetzt worden sind und gegeneinander antreten werden. Als die Sequenz vorbei ist und das „Startbild“ direkt im Anschluss weggedrückt wird, kommt die Ernüchterung, dass man vor einem großen Smartphone ohne Touch sitzt. Irgendwie fühlt sich das gleich skaliert an, ohne das Original gespielt zu haben. Aber passend ist es trotzdem.

    [​IMG]
    Zu Beginn werdet ihr direkt in das Dorf gesetzt und könnt nach dem Tutorial und den Anweisungen die verschiedenen Gebäude aus einer isometrischen Perspektive ansteuern. Bei den Institutionen könnt ihr verschiedene „Menüpunkte“ erreichen. Mit verdienten Ehrensteinen könnt ihr im Tempel der Epen neue Krieger beziehungsweise Charaktere heraufbeschwören. In der Giesserei müsst ihr Talismane und Tränke, aus in Truhen gefundenen Zutaten, herstellen um eure Charaktere zu verbessern. Soweit ist die Übersicht über Hab und Gut wie in typischen Smartphone-Spielen sofort am Bildschirmrand ersichtlich.
    [​IMG]

    Eine Story war nicht zu erwarten aber das System ist einfach gehalten. Man muss durch Bezwingen der Gegner in 2vs2-, Arena- und Boss-Kämpfen Gebiete freischalten um weiterzukommen.

    Jeder Kämpfer ist einzigartig und hat seine Stärken, Schwächen und ein Element. Jedes Element hat seine Spezialattacken und Fähigkeiten. Erde ist stark gegen Luft, Luft ist stark gegen Wasser, Wasser ist stark gegen Feuer und Feuer ist stark gegen Erde.
    Bei den Kriegern gibt es vier verschiedene Kategorien: Häufig, Selten, Superselten und Legendär. Jeder neu beschworene Krieger beginnt mit seiner jeweiligen Stufe. Ganz am Anfang geht es natürlich bei Stufe 1 los. Je mehr Kämpfe ihr bestritten habt, desto mehr Stufen steigt euer Kämpfer auf und kann neue Techniken und Kombos erlernen.

    Das Kampfprinzip ist einfach gehalten. Da gibt es neben der Kurzen und starken Attacke eine Elementarattacke, die erst bei gefülltem Kreis eingesetzt werden kann. Natürlich könnt ihr die gegnerischen Angriffe blocken und gar parieren um schnell zum Gegenangriff durchzustarten. Wenn ihr getroffen werdet, gibt es Mana-Kugeln zum einsammeln. Mit drei Kugeln könnt ihr eure Spezialfähigkeit einsetzen. Diese Fähigkeit kann von Zerstörung bis hin zur eigenen Heilung dienen.
    Am Ende des Kampfes werden, eure Erfahrungspunkte und eingesammelte Items zusammengezählt. Je nach Kampf erhält euer Krieger Erfahrung und kann Stufen aufsteigen.
    An sich ist das Kampfsystem schön kompakt und mit den Erweiterungen nicht zu komplex.

    [​IMG]
    Über jedem Krieger schwebt die Lebensenergieanzeige in blau und die Ausdauer in gelb.


    [​IMG]
    In der Giesserei könnt ihr eure erbeuteten Zutaten in Talismane und Tränke zusammenfügen.

    [​IMG]
    Jede Region bietet gemischte Aufgaben: Arena-Brawl und drei einzelne 2vs2 Kämpfe.

    [​IMG]
    Leider ließ sich trotz Warten kein Online-Gegner finden.

    Fazit

    Der Hype parallel zu Remaster ist die Portierung von Mobile-Games. Bei World of Warriors fühlt man sich bestätigt, dass es nicht unbedingt notwendig ist jedes Spiel für die Konsole zu portieren. Das Spiel macht Spaß aber lange hält die Motivation leider nicht um dranzubleiben. Für Nintendo Switch wäre das ein gutes Spiel für unterwegs.

    6
    • Schicke Comic-Grafik
    • gutes umfangreiches Kampfsystem
    • schön gestaltete Umgebungen und Figuren
    • Singleplayer zu repetitiv
    • Im Online-Modus ist nichts los
     
    Sebastian W.

    Sebastian W. bAstimc
    Administrator

    Registriert seit:
    31. Okt. 2014
    Beiträge:
    5.788
    Zustimmungen:
    2.675
    Punkte für Erfolge:
    250
    Geschlecht:
    männlich
    Homepage:
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen