Willkommen bei One4U

Deiner Community für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Konsolen und vieles mehr!

One 4 Review: Tower of Guns im Test

Dieses Thema im Forum "(P)reviews" wurde erstellt von Sebastian W., 10. Apr. 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. OnePS4 Tower of Guns
    Shooter 2015-04-07 Grip Games Terrible Posture Games Jetzt bestellen

    Ein Ticket zum Tower of Guns bitte...
    Danke.

    Zu Beginn des Höllentrips sucht sich der Spieler eine Waffe und einen Spielvorteil (Perk) aus. Zur Auswahl stehen die kleine „peas-n-carrots“ Pistole und die „portable pizza oven gun“, mit dem Hinweis, dass statt Pizzen Kreissägeblätter verwendet werden. Bei den Perks blieb die Wahl zwischen Triple Jump und Fallschadenimmunität.

    [​IMG]

    Ohne große Erklärungen oder Steuerung-Anweisungen werden die Pforten zur Hölle geöffnet. Ausgestattet mit Pizzaofen und Triple Jump wollen wir uns durch die sieben Areale des Turmes ballern. Im Foyer der Gießerei werden wir von kleinen Hug-Bots begrüßt, die wir trotz deren Umarmungsversuchen, aus dem Weg räumen müssen.
    Da wird auch der Spielmechanismus klar. Man muss alle Gegner gnadenlos abknallen, bis diese rot aufleuchten und sich letztendlich, durch den finalen Treffer, explosionsartig auflösen. Jeder Gegner hinterlässt kurzlebige Lebenspunkte, Energie, Münzen und Gegenstände. Gegenstände und Upgrades können auch an bestimmten Orten gegen Münzen ertauscht werden. Jeder Raum, den wir durchqueren, ist anders aufgebaut und mit unterschiedlichen stationären und mobilen Gegnern besetzt. In der letzten Kammer angekommen, erwartet uns der erste Endgegner: Dr. Turret, bestehend aus verschiedenen Kanonenarten. Nachdem ich an ihm und seiner in Scharen herumschwirrenden Flugobjekten gescheitert bin, stieg der Deathcounter von 0 auf 1.

    [​IMG]

    Neue Runde, neues Glück,…
    …neue Räume und alles auf null gesetzt. Wie jetzt?
    Mit jedem Durchgang fängt der Spieler bei Null an und darf seine Waffe und Fähigkeiten neu aufleveln. Die Räume waren nun anders aufgebaut, mit mehr Lava, Zahnrädern und Stacheln - die Hölle. Nach jedem Boss steigert sich bekanntlich die Anzahl und Vielfalt der Gegner und damit auch der Schwierigkeitsgrad.
    Wenn nach einigen Runden bessere Waffen und Peaks freigeschaltet sind, kann man natürlich bei neuen Durchgängen besser durchstarten.

    Das Spiel ist auf der PS4 und Xbox One für 14,99€ erhältlich.
    PlayStationPlus Mitglieder dürfen sich auf einen kostenlosen Höllentrip freuen, da der Indie-Hit im April mit in der Instant Game Kollektion zu finden ist.

    Fazit

    Der Launchtrailer hält was er verspricht, nicht mehr und nicht weniger:
    What’s inside the Tower of Guns?
    - Seven floors…, …of randomly generated levels, insane guns, loot, secrets, upgrades, epic boss battles, non-stop action
    That’s what’s inside!
    Tower of Guns ist ein knackiger Arcade-Shooter, welcher eher für Zwischendurch geeignet ist. Auf Dauer packt dann doch der Frust die ganzen Updates durch meist unfaires Balancing verloren zu haben. Dennoch bereitet das Spiel, auch wenn man nur allein unterwegs ist, mit seiner passenden Optik und Vielfalt eine Menge Spaß. PlayStationPlus Mitglieder sollten auf jeden Fall den Höllentrip wagen.

    • passende Cartoongrafik in 1080p @60fps
    • Zufallszusammenstellung der Level
    • verrückte, upgradebare Waffen und Perks
    • Onlinerangliste verfügbar
    • Kein Multiplayer/Koop-Modus
    • Zu viele Tode durch zu starker Schwierigkeitsgradschwankung
     
    Sebastian W.

    Sebastian W. bAstimc
    Administrator

    Registriert seit:
    31. Okt. 2014
    Beiträge:
    5.787
    Zustimmungen:
    2.675
    Punkte für Erfolge:
    250
    Geschlecht:
    männlich
    Homepage:
    djizzingo, Popperklopper84, Sh0x und 4 anderen gefällt das.
    #1 Sebastian W., 10. Apr. 2015
    Zuletzt bearbeitet: 1. Okt. 2016
  2. Kommentare (5)
  3. Wow das ging flott. Vielen dank schonmal für die review.
     
  4. Dank PS+ werde ich es mal antesten, was ich bisher gesehen habe hat mir gefallen und wirkte spaßig. Allerdings finde ich es extrem schade dass so ein Titel keinen Koop hat. Das Spiel waere praedestiniert dafuer.
     
  5. Das ist ein Punkt, der einen Wiederspielwert enorm fördern würde. Ansonsten ist es im Singleplayer nur für Zwischendurch.
     
  6. In letzter Zeit habe ich sehr viel alleine gespielt ;( deswegen wird es mal wieder Zeit fuer kooperatives Spielen.
     
  7. Ja ;(
     
    Sebastian W. gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen