Willkommen bei One4U

Deiner Community für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Konsolen und vieles mehr!

Retroview: Street Rod

Dieses Thema im Forum "Retroview" wurde erstellt von spicyorange, 28. Feb. 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. [​IMG]

    Retro - wenn mich jemand fragen würde, was Retro für mich bedeutet, dann müsste ich weit zurück denken. Mein erster Kontakt mit Computerspielen war tatsächlich „Pong“. Damals, in der DDR, gab es nach der Schule vielerlei Freizeitaktivitäten, so auch die "Forschergruppe Techniker". Dort stand damals ein ziemlich großer Monitor mit angeschlossenem Kassettenlaufwerk. Über eine Datenkassette konnte man sich Programme und auch „Pong“ auf den Bildschirm laden. Dieser Spaß war natürlich arg kurzweilig.

    [​IMG]

    Nun aber zu meinem „Retro Liebling“.
    Jahre nach dem Mauerfall bekam ich zu Weihnachten einen Commodore 64, kurz C64, geschenkt. Das war so, als würde man heute eine PS4 oder X-Box One vom Santa Claus bekommen. C64 war neben dem Amiga 500 damals das Maß aller Dinge. Erste Computerläden verkauften zugehörige Software und Spiele. Ein Schulpraktikum machte ich in einem dieser ortsansässigen Läden und somit war ich up to date was Spiele für den C64 betraf. Als Dank der zweiwöchigen kostenlosen Hilfe im Laden, durfte ich mir ein Spiel quasi zum Einkaufspreis aussuchen. Da ich schon immer etwas KFZ-affin war, ist mein Retroliebling auch aus dieser Kategorie.

    Street Rod – beim Namen klingelts auch schon, Erinnerungen an durchgezockte Wochenenden und Nächte, zusammen mit Freunden. Jeder wollte mal an die Tastatur, den Joystick, die Maus.

    Zuerst fällt mir da die große Spielepackung ein, schön farbig bunt bedruckt. Eigentlich viel zu groß für eine Floppy Disc und ein kleines Booklet. Aber egal, die Packung sah gut aus im Regal. Also Floppy Disc ins Laufwerk, Laufwerkehebel umgelegt und C64 gestartet.

    [​IMG]

    Load „*“,8,1 (Basicbefehl zum Starten der eingelegten Disc)

    California Dreams presents „Street Rod“ untermalt vom typisch piepsigen Sound. Kurz den Fahrernamen eingegeben und schon war man im Spiel. Aber worum geht es?

    Wie in fast jedem Spiel fängt man klein an und muss sich hocharbeiten. In diesem Fall geht es um das Aufbauen eines klassisch amerikanischen Strassenkreuzers hin zum brutalen Musclecar, um im späteren Verlauf Kontrahenten im Dragrace oder Kursrennen zu schlagen. Anfangs hat man nur 1200 Dollar zur Verfügung und kauft sich erst mal einen gebrauchten Schrotthaufen und vielleicht ein paar Ersatzteile. Dann folgt das Highlight des Spiels: Die eigene Garage. Hier kann man dann, je nach dem was der Geldbeutel hergibt, das Fahrzeug umlackieren, den Motor einstellen, Reifen wechseln – Tuning halt. Die damalige Detailverliebtheit war grandios, hier und da einen Bolzen mit Hilfe eines „Klicks“ herausdrehen und ein neues Teil draufschrauben.

    [​IMG] [​IMG]

    Wenn das Fahrzeug dann fertig ist, geht es, dargestellt mit einer kurzen Szene, zum ortsansässigen Diner. Dort trifft man seine Kontrahenten. Denkt man, dass man den Richtigen gefunden hat, kanns auch schon losgehen mit dem Rennen. Mit dem gewonnenen Preisgeld kann man sich nun bessere Teile oder gar ein neues Fahrzeug kaufen. Die Auswahl an Fahrzeugen war in diesem Spiel für damalige Verhältnisse schon enorm.

    [​IMG] [​IMG]

    Ziel des Spiels ist es, den King in einem Straßenrennen zu schlagen. Schafft man dies, bekommt man sein Fahrzeug und seine Freundin gleich dazu.


    Wer Street Rod mal selbst testen möchte, darf dies gern tun. Wie viele Klassiker kann man auch Street Rod ganz bequem im Browser spielen.

    Link zum Browserspiel


    Ich wünsche Euch viel Spaß!
     
    spicyorange

    spicyorange Drivers, start your engines!
    Redakteur

    Registriert seit:
    4. Nov. 2014
    Beiträge:
    3.494
    Zustimmungen:
    2.558
    Punkte für Erfolge:
    210
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    selbst und ständig was zu tun
    Ort:
    München
    #1 spicyorange, 28. Feb. 2015
    Zuletzt bearbeitet: 28. Feb. 2015
  2. Kommentare (14)
  3. LOAD"$",8,1 :hilde:

    :love:
     
  4. war es nicht das Sternchen? :wacko:

    10 PRINT "HALLO, ICH BIN SPICY"
    20 PRINT "WIE HEISST DU?"
    30 INPUT A$
    40 PRINT "HALLO ",A$,"!"
    50 PRINT "ES IST NETT, DICH KENNEN ZU LERNEN!"

    :D
     
  5. * ging auch :S

    Beim $ hat er dir dann mit dem Befehl List noch den Inhalt der Floppy gezeigt, ähnlich wie DIR unter MS-DOS.
     
  6. yay, QBasic :thumb:

    Richtig.
    Und wenn man ein Spiel geladen und währenddessen die Taste "Run Stop" gedrückt und dann "list" eingegeben hat, konnte man den Code des Spiels einsehen und bei einigen sogar verändern :D
     
  7. Ich find es super dass man solche Klassiker jetzt nochmal aufm PC im Browser spielen kann. Bin zwar bei Street Rodjetzt nicht so erfolgreich gewesen aber es hat Erinnerungen zurück gebracht. Der C64 war schon n geiles Gerät, Floppydiscs einfach gelocht - zack hatte man doppelten Speicherplatz :D Hatte irgendwann mal 2 Kästen voller Spiele, von A bis Z alles dabei. Was hätte man auch anderes in seiner Freizeit machen sollen?
     
    Masklin gefällt das.
  8. Ich hab immer noch zwei Kisten voll :D

    Hatte nur ein original Spiel und das war Oil Imperium :D

    Oh man QBasic, da hatte ich einen Kurs in der Schule am C64.

    Gefühlte 200 Zeilen Code für eine Ampel :rofl:
     
  9. Sehr cool geschrieben. Hab direkt Nostalgie-Feeling bekommen. Aber der Sound im Spiel ist aus heutiger Sicht wirklich furchtbar. :D
     
    spicyorange gefällt das.
  10. Klick unten auf den Link, dann kannst Du Deinem Nostalgiefeeling freien Lauf lassen!
    Gibt nur keine Trophies :D
     
  11. Das erste, was ich mir beim Video gedacht habe, ist, dass die Pop-Ups heute ja sogar noch schlimmer als damals sind xD

    Aber sehr schön geschriebener Text. Bin leider noch zu jung und hab das Spiel nicht mitbekommen. Meine ersten Geh-Versuche fingen damals mit dem SNES an glaub ich. Der war da aber auch schon paar Jahre auf dem Markt ^^
     

  12. und Ports Of Call !!!11Elf
     
  13. Und Trans World!

    Street Rod hab ich sogar gespielt! :love:
     
  14. Thailand? :D
     
  15. Trans World war doch so ne Wirtschaftssimulation oder?
    Da gab es auch einige die ich ewig gezockt habe - Vermeer :love:
     
    Masklin gefällt das.
  16. Richtig! War geil!
    Vermeer hab ich auch ewig gespielt. Der zweite Teil war dann aber nix mehr!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen