Willkommen bei One4U

Deiner Community für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Konsolen und vieles mehr!

Retroview: Lotus Esprit Turbo Challenge

Dieses Thema im Forum "Retroview" wurde erstellt von SebsterOne, 26. Juni 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. [​IMG]

    Gestern hatten wir es noch mit Vroom. Passend dazu heute ein kleiner Rückblick auf eines der wohl bekanntesten und meist geliebtesten Rennspiele der frühen 90er Jahre. Nein die Rede ist nicht von Stunt Car Racer, welches es bei mit nur auf Platz 3 meiner persönlichen Top 10 schafft, sondern von Lotus Esprit Turbo Challenge.

    Kein anderes Spiel auf dem Amiga hat mich so gefesselt und belegte mehrere Sicherheitskopien in meinem Diskettenkasten. Ich glaube dieses Spiel ist auch jedem angehenden Zocker dieser Zeit ein Begriff. Der erste Teil der Serie erschien 1990 für verschiedene Systeme, unter anderem eben auch für den Amiga 500.

    [​IMG]

    Das Spielprinzip war für einen zeittypischen Racer entsprechend simpel wie fesselnd. Man bewegte einen Lotus Esprit SE über verschiedene Strecken und pflügte sich durch ein Fahrerfeld mit insgesamt 20 Fahrzeugen.

    [​IMG]
    Der Soundtrack war durchaus auf Dauer hörbar.

    Eine große Besonderheit hierbei war es, dass man den Spritverbrauch im Auge behalten musste, um nicht irgendwann mitten auf der Strecke ohne Benzin liegen zu bleiben. Etwas Taktik war hier angebracht.

    Erreichte man eine Platzierung unter den Top 10, durfte man im folgenden Rennen an den Start gehen. Um Einsteigern das Spiel etwas zu erleichtern, startete man im nächsten Rennen in umgekehrter Reihenfolge, sprich kommt man als 10. ins Ziel, durfte man im nächsten Rennen von der Pole Position aus starten.

    Der eigentlich größte Spaßfaktor war der Splitscreenmodus. Tage und Nächte haben wir damit verbracht das letzte Rennen zu zweit zu erreichen. Unvergessen auch der Sound wenn man den Wagen in die Turbo Zone bewegte. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mir nicht 100%ig sicher bin, ob diese Zonen bereits im ersten Teil oder in darauf folgenden vorkamen.

    [​IMG]

    Dank des großen Erfolgs des ersten Titels, folgten noch zwei weitere mit kleinen Neuerungen, wie zB. ein fahrbarer Lotus Elise und Time Trials. Allerdings wie bei vielen Fortsetzungen, litt die Qualität und auch die Bewertungen unter den wenigen Neuerungen. Der dritte Teil der Serie erhielt leider relativ schlechte Kritiken, die dem eigentlichen Spiel mMn unwürdig sind.

    [​IMG]
    Dieses kleine Biest konnte man in den folgenden Teilen steuern.
     
    SebsterOne

    SebsterOne Giftpilz
    VIP

    Registriert seit:
    3. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    725
    Punkte für Erfolge:
    200
    #1 SebsterOne, 26. Juni 2015
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2015
  2. Kommentare (2)
  3. Coole Sache, hat mich damals ähnlich gefesselt wie etwa 'Vroom' oder 'Jaguar XJ220'. Letzteres war ja an die Lotus-Serie angelehnt, hatte aber beispielsweise noch einen Streckeneditor integriert.
    Da werden Kindheitserinnerungen wach :rolleyes:
     
  4. Jaguar XJ220...seit diesem Spiel möchte ich gern so ein Auto haben. Noch immer :wacko:
    Mit Lotus Esprit Turbo Challenge bin ich nie so richtig warm geworden. Einzig der dritte Teil hatte länger in meinem Diskettenlaufwerk verweilt...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen