Willkommen bei One4U

Deiner Community für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Konsolen und vieles mehr!

Retroview: Desert Strike - Return to the Gulf

Dieses Thema im Forum "Retroview" wurde erstellt von SebsterOne, 23. Juni 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. [​IMG]

    Wir schreiben das Jahr 1992. Der erste Golfkrieg liegt noch nicht lange zurück. Kein Wunder also, dass Electronic Arts mit ihrem Spiel Desert Strike - Return to the Gulf im Februar auf nicht viel moralische Gegenliebe gestoßen sind. Nichtsdestotrotz ist, auch aufgrund des überragenden Gameplays, die Strike-Serie zu einem der erfolgreichsten Seller seiner Zeit für Electronic Arts mutiert. Den ersten Teil der Serie möchte ich euch etwas näher bringen.

    Um ehrlich zu sein habe ich das Spiel erst auf dem Amiga kennengelernt, da ich Konsolen zu dieser Zeit nur von meinen Freunden kannte und eine Umsetzung auf dem Gameboy noch in weiter Ferne lag.

    Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Ein fiktiver Diktator namens Kilbaba überfällt einen fiktiven Golfstaat und die USA kommen diesem mit einem Apache Helikopter zu Hilfe um den Kampf gegen die Übermacht aufzunehmen. Soweit, so dünn. Ihr merkt schon, dass die Hintergrundgeschichte nicht viel zum eigentlichen Erfolg des Spiels beigetragen hat.

    [​IMG]
    Ein Apache gegen den Rest der Welt.

    Anders dagegen wie ihr den Kampf antretet. Gespielt wird in einer zeittypischen Isoperspektive, welche als Novum ein Momentum aufzuweisen hatte. Heißt, im Gegensatz zu ähnlichen Spielen dieser Zeit, reagierte das Vehikel äußerst träge auf Flugbahnveränderungen, um möglichst realistische Bewegungen eines Helikopters darstellen zu können.

    Mit Hilfe einer taktischen Karte war man außerdem gut damit beraten, seine Vorgehensweise zu planen, denn Munition, Sprit und Panzerung des Apaches waren begrenzt und mussten mit Hilfe von kleinen Pickups wieder aufgefüllt werden. Im Klartext, beendet ihr eine Mission und euch geht auf dem Weg zurück zum Flugzeugträger der Sprit aus, schmiert die Hütte ab und ihr dürft von vorne anfangen.

    [​IMG]
    Munitionspaket auf einem feindlichen Lkw.

    Zur standardmäßigen Bewaffnung des Helikopters zählte die Bordkanone mit 1000 Schuß, 24 ungelenkte Hydraraketen sowie acht zielsuchende Hellfireraketen, welche es taktisch klug einzusetzen galt. Einen kleinen Pixelsoldaten oder einen Jeep mit einer Hellfire auszuschalten, wäre vergleichbar mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.

    [​IMG]
    Befreiung eines POW Camps.

    Missionen die es zu erledigen galt, variierten über Seek and Destroy und Search and Rescue bis hin zum Gefangennehmen von feindlichen Generälen. Es konnten außerdem auch Landezonen befreit werden, die es dem Spieler ermöglichten gerettet Soldaten oder Gefangene dort abzuladen sowie Munition und Sprit wieder aufzufüllen. Als kleines Gimmick waren außerdem in einzelnen Gebäuden und Camps Powerups für die Seilwinde und Panzerung zu finden.

    [​IMG]
    Eine der ersten Landezonen.

    Neben dem actionreichen Gameplay, hatte Desert Strike also auch eine nicht unwesentlich taktische Seite zu bieten, die das Spiel selbst auch nicht gerade einfach gemacht hat. Nennenswert an dieser Stelle wäre auch noch das Open World Feeling jedes Levels. Der Spieler konnte frei entscheiden welche Mission, sofern freigeschaltet, er als erstes angeht. Meistens endete allerdings ein zu forsches Vorpreschen als brennender Klumpen Metall im Wüstensand.

    [​IMG]
    Diese SAM Stellungen haben viele in den Wahnsinn getrieben.

    Die Serie wird bei uns im Freundeskreis heute noch an einem gemütlichen Abend gerne mal angeworfen. Vielleicht kennt jemand von euch die Nachfolger Jungle Strike, Urban Strike, Soviet Strike oder Nuclear Strike? Letztere sind auch für die PlayStation erschienen.

    Der große Erfolg der Serie hat EA auch dazu veranlasst 2013 einen Reboot der Serie in Erwägung zu ziehen, dem ich allerdings etwas skeptisch gegenüber stehe.
     
    SebsterOne

    SebsterOne Giftpilz
    VIP

    Registriert seit:
    3. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    725
    Punkte für Erfolge:
    200
  2. Kommentare (4)
  3. Gott waren das Zeiten. Was habe ich mir an diesrm Spiel die Zähne ausgebissen und was war ich froh das mein Mega Drive einen richtig stabilen Controller hatte. Sehr schön geschrieben @SebsterOne!
     
  4. Alter ist das lange her :love:

    Wie bekloppt mit nem Kollegen in den Herbstferien vorm Mega Drive gehockt :love: Das war echt eins der besten Spiele damals, Jungle Strike und Urban Strike auch noch.

    Oh ja :D
     
    Wizbeckes gefällt das.
  5. Super retro review!!! Mir hat am besten nuklear strike gefallen, glaube das war ps2 oder so. Was hab ich das game damals gesuchtet.
     
    Wizbeckes gefällt das.
  6. Ich hatte Desert Strike auch erst auf dem Amiga gesuchtet. Das war teilweise wirklich bockschwer, wor allem, wenn man die zwei Pixel, die sich RPG-Schützen nannten, einfach nicht entdecken konnte :häslige:
     
    Popperklopper84 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Retroview Desert Strike
  1. SebsterOne
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    760
  2. Apfelpuffer
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.008
  3. SebsterOne
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    674

Diese Seite empfehlen