Willkommen bei One4U

Deiner Community für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Konsolen und vieles mehr!

PS4 Project Cars - Saison 1 - Ablauf/Termin/Vorschläge/Wünsche

Dieses Thema im Forum "One4U zum Spielen" wurde erstellt von oege, 18. Mai 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. #1 oege, 18. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2015
    Hallo zusammen,

    da unser kleines Rennen am 13.05. allen sehr viel Spaß gemacht , würde ich gern die 1. One4U - Project Cars Saison ins Leben rufen. Meine Vorstellung ist es, einen festen Renntag in der Woche zu finden und alle 1-2 Wochen ein Rennen mit Qualifying (30 min), Hautprennen (20 - 30 Runden) und einem Pflichtboxenstopp zu veranstalten. Die Termine werden dann ab dem Start der Saison feststehen, sodass jeder planen und üben kann. Sollte dann mal jemand nicht können, ist es nicht schlimm, außer das man keine Punkte erhält. Es ist also keine Pflicht bei jedem Rennen dabei zu sein, allerdings wäre es von Vorteil.Es bringt uns nicht viel, wenn sich 12 Leute anmelden , aber dann nur jedes Rennen abwechselnd 6 Leute nicht können.

    Meine Ideen bisher :

    • Punktesystem: Platz 1 - 10 - folgende Abstufungen : 25 - 18 - 15 - 12 - 10 - 8 - 6 - 4 - 2 - 1
    • Rennorte: Zolder , Oschersleben , Imola , Spa , Nürburgring , Brno (Brünn) , Watkins Glen , Hockenheim
    • Wagenklasse : nicht festgelegt, allerdings bin ich der Meinung, dass wir uns auf eine Wagenklasse festlegen sollten, um nicht alle 1-2 Wochen uns an Auto und Strecke gewöhnen zu müssen
    • Fahrhilfen: alle erlaubt , außer Lenk- und Bremshilfe
    • während der Sessions sollte man sich im Voicechat möglichst ruhig verhalten (Probleme,Unfälle,Streitigkeiten können in den Pausen/am Ende besprochen werden).
    • Im Rennen sollte der Voicechat zum ankündigen von Überundungen genutzt werden.
    • Die Lichthupe ist verboten, außer bei Überundungen oder schnellen Runden im Qualifying.
    • Der Rückspiegel im HUD ist Pflicht, desweiteren sollten die Tasten nach "links/rechts schauen" belegt werden.

    § 1 Qualifying
    Sobald die Qualifikation gestartet ist, läuft die Qualifikationszeit von 30 Minuten. Jeder Fahrer kann dabei so viele Runden fahren wie er möchte.
    Jeder Fahrer sollte in dieser Zeit darauf achten, niemanden absichtlich zu behindern, da solches Verhalten unfair ist.
    Sollte wem der Sprit ausgehen einen Reifenplatzer oder ähnliches, so hat der Fahrer die Ideallinie zu verlassen. Es ist darauf zu achten, dass in der Einführungsrunde keine Fahrer die auf einer schnellen Runde sind zu behindern, auch ist ein Abkürzen diverser Schikanen in der Einführungsrunden verboten.

    § 2 Verhalten beim Start
    Das Rennen wird nicht in den ersten Kurven gewonnen! Das bedeutet, es wird so rücksichtsvoll wie möglich gefahren, bis sich das Fahrerfeld etwas verteilt hat. Man sollte lieber etwas früher bremsen (bedenkt bitte auch den vollen Tank [längerer Bremsweg/kalte Reifen] am Anfang eines Rennens) und weiter hinten platzierte Fahrer noch früher um einen Startcrash so gut es geht zu verhindern.

    § 3 Verhalten im Rennen

    1. Bei Unfällen wird weitergefahren und die betreffende Situation wird vom Rennleiter nach dem Rennen begutachtet, wenn ein Einspruch.
    2. Bei Unfall, Spritmangel oder einer Reifenpanne muss die Ideallinie sofort verlassen werden.
    3. Beim Wiederbefahren der Strecke nach einem Dreher, unbedingt auf herannahende Fahrzeuge achten.
    4. Blaue Flaggen werden vom Spiel gezeigt und Strafen beim Ignorieren durch den Rennleiter nach Einspruch per PM ausgesprochen.
    5. Bei Überrundungen muss der Überrundende schnell und mit ausreichend Platz vorbeigelassen werden. Möglichst sollte der zu überrundende Fahrer die Ideallinie verlassen und kurz vom Gas gehen. Wenn der Überrundende trotz blauer Flagge und vergebener Strafe nicht vorbeigelassen wird werden die Rennleiter entsprechende Maßnahmen ergreifen.
    6. Rückwärtsfahren auf und neben der Rennstrecke ist verboten. Ausnahme: Das Fahrzeug steht frontal vor einer Mauer und ist durch Vorwärtsfahren nicht wieder auf die Rennstrecke zubewegen.
    7. Die Boxenausfahrts-Linie darf nicht überfahren werden. Dies gilt während der Qualifikation sowie auch im Rennen. Das Überfahren der Linie kann von hinten herankommende Autos behindern und gefährden. Wer sich nicht daran hält muss mit Strafen rechnen.
    8. Das absichtliche zerstören des Fahrzeuges ist verboten. Sollte ein Fahrer aus irgendeinem Grund das Spiel verlassen müssen wollen so kann man dies auch durch anhalten und das Spielmenü veranlassen.

    § 4 Renneinstellung

    Qualifikation 30 Minuten
    WarmUp : 5 Minuten ( eigentlich nur dafür da, nochmal eine kurze Pause zwischen Quali und Rennen zu haben )
    Renndistanz: Vorgegebene Rundenanzahl ( zwischen 20-30 Runden )
    Pflichtboxenstopp: nur der Stopp an sich ist Pflicht, ob ihr nur tankt oder tankt und Reifen wechseln lasst, beleibt euch überlassen.

    § 5 Fahrhilfen

    Alle Fahrhilfen sind erlaubt , außer Lenk- und Bremshilfe. Es wird keine Kameraperspektive erzwungen werden.

    Schäden : An


    Sollen Pad- und Wheel-Fahrer getrennt gewertet werden ?
    Wann wäre der beste Renntag ? Welche Wagenklasse (fest/wechselnd) ?
    Was sind eure Wünsche / Vorschläge / Anregungen ? Wer wäre definitiv dabei ?
     
    Lunte, Hans-Peter-Legacy und Unbekannt gefällt das.
  2. Wagenklasse: fest
    Renntag: Mittwoch

    Ich wäre immer dabei.

    Klasse Sache, das du die Orga übernimmst PG :love:
     
  3. Sau geil! Ich wäre auch dabei! Ich war zwar bei dem Funrennen nicht dabei, aber da war höhere Gewalt im Spiel. :S

    Nein, ich denke da an Gleichberechtigung!

    Für mich ganz klar der Mittwoch.

    Fest. DTM (Tourenwagen)

    Ich wäre auch für ein variables Wettersystem. Ausserdem sollte man Fahrhilfen im Vorfeld festlegen. Also welche dürfen genutzt werden, welche nicht.

    Ich dachte der sitzt wegen Brandstiftung... :)
     
  4. Schönes Ding. Würde mitfahren, kommt aber drauf an wie lang das ganze jeweils immer dauert. Bei mehr als 2h wäre es für mich nicht unbedingt möglich jedes Mal mit zu fahren.
     
  5. Bei 30 min Qualifying und einem Rennen von 20-30 Runden ( Rundenzeit mal grob auf 2 min geschätzt) liegen wir bei ca. 1,5h. Treffen ca. 30 min vorher = 2h.
     
    Unbekannt gefällt das.
  6. mir wär montag oder donnerstag lieber, bin mittwoch meistens weg. aber wenns allen am mittwoch am besten geht muss es halt.

    ansonsten mit allen vorschlägen einverstanden ;)
     
  7. Mittwoch, nicht später als 19:30.

    Strecken sind ok.

    Fahrzeugklassen würde ich random vorschlagen, damit jeder den gleichen Vorteil/Nachteil hat.

    20 Runden reichen auch locker.

    Fahrhilfen würde ich im Hinblick auf die Pad- und nicht Dauerfahrer alle erlauben. Es bringt glaube genauso wenig etwas, wenn sich 5 von 12 ständig drehen.

    Schäden und Defekte würde ich auch auslassen. Wir sind am WoE Schleife mit 14 Leuten gefahren und es kamen gerade mal 4-5 ins Zie. Allen anderen ist in der zweiten Runde der Motor geplatzt.
     
  8. ... aber wollen wir es realistisch ? Ich finde es gehört dazu. Die Frage ist warum der Motor geplatzt ist ? Wenn ich zu schnell runterschalte und der Motor überdreht oder ich allgemein im Begrenzer fahre ist es "normal" das dies passiert.

    Worin liegt da Vor-/Nachteil ? Ich bin für eine Klasse die ganze Saison über, denn sonst habe wir jedes Rennen die Diskussion "Was fahren wir?"
     
    Hans-Peter-Legacy gefällt das.
  9. Ich schließe mich an.

    20 Runden wuerden mir auch reichen, da am Ende des Feldes eh nicht so viel los ist :)

    Die ersten PC Runden haben mir enorme Defizite aufgezeigt weshalb ich gerne auf Fahrhilfen etc zurueckgreifen wuerde.
    Da es mir vorwiegend um den Spaßfaktor geht wuerde ich alle zusammenfahren lassen.

    Ach und noch was


    HEIL OEGE :love:

    @Masklin wenn die Organisation durch ist, bitte aufs Portal damit :)
     
  10. Dafür gibt's die Random Funktion, wenn mich nicht alles täuscht. Muss sich jeder dann eben in den 30 min ans Auto gewöhnen.

    Was den Realismus angeht, solls ja trotzdem noch irgendwie Spaß machen. Technische Defekte sind bis jetzt eigentlich ok gewesen, am WoE wars nur extrem zu beobachten wie einer nach dem anderen, selbst mit Automatik das zeitliche gesegnet hat. Bei unserer Generalprobe ist ja Vergleich gar nix passiert.
     
  11. Ich bin ebenfalls dafür, dass wir das drin lassen! Umso realistischer, desto besser! :thumb:
    Als ich am Freitag noch ein paar Runden gedreht habe, haben die in der Box eine Radmutter nicht losbekommen! So muss das sein! Das finde ich, darf ruhig passieren! :)
     
  12. @LeKonsolero =) Hahahahahaha das siehst du doch bestimmt genau so?
     
  13. Soweit ich weiß, kann man mechanische Schäden abschalten. Mein Fahrfehler der in der Mauer endet, würde dann trotzdem bestraft werden.

    Wie gesagt, ich bin einer derjenigen der gern übt und mich auf ein Rennen vorbereite , dass brauche ich aber nicht , wenn ich nicht weiß mit welchen Auto ich fahre.
     
  14. ...und hast damit einen erheblichen Vorteil den Leuten gegenüber die nicht ständig fahren können. Ich fände es halt fairer, wenn jeder bei 0 anfangen muss. Ist ja nicht so, dass die Streckenkenntnis, welche auch ein Vorteil ist, einfach verschwindet.

    Mir solls recht sein, wenn eine Klasse festgelegt wird. War nur ein Vorschlag.
     
  15. Aber :finger: die Möglichkeit hat doch jeder und besteht aufgrund der festen Termine ! Desweiteren muss ich mich nicht an ein Fahrzeug gewöhnen, wenn ich die ganze Saison das gleiche fahre.

    Ich schließe mich der Mehrheit an, sollte jeder Meinung sein , dass 30 min vor Beginn erst das Auto ausgewählt wird , dann bin ich dabei auch wenn es für mich den Spaß drüben wird.
     
  16. Update : Reglement - siehe Startpost

    Strafenkatalog wird mit den Admins noch besprochen.
     
  17. Mittwoch ist okay. 19:30 ist mir aber in der Spätschichtwoche zu zeitig, da bin ich grad zu Hause und es macht keinen guten, wenn ich mich dann direkt an die Konsole setze. Defekte befürworte ich, mechanische Schäden müssen meiner Meinung nach nicht unbeding sein. Ich wäre für eine festgelegte Klasse, die dann auch für alle rennen bleibt. Ich würde sogar soweit gehen, das jeder immer das gleiche Auto nimmt. Das hat auf der Strecke einen gewissen Wiedererkennungswert.
     
    Hans-Peter-Legacy und oege gefällt das.
  18. Das fände ich auch klasse :thumb:
     
  19. Da die meisten ja wissen, dass ich GT3 - Fan bin , würde ich mit dem Audi R8 LMS - Nr.84 fahren :D

    Also meine Stimme geht an die GT3 - Klasse.
     
  20. Also wenn GT3, dann den SLS mit der Nummer 17 :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Project Cars Saison
  1. oege
    Antworten:
    500
    Aufrufe:
    14.165
  2. oege
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.269
  3. Masklin
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    695

Diese Seite empfehlen