Willkommen bei One4U

Deiner Community für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Konsolen und vieles mehr!

One 4 Kehrt Kojima Konami nach Metal Gear Solid V den Rücken?

Dieses Thema im Forum "Action & Adventure" wurde erstellt von kalkburn666, 20. März 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. OnePS4 Metal Gear Solid V: The Phantom Pain
    Action 2015-09-01 Konami Kojima Productions Jetzt bestellen

    Mastermind und Metal Gear Schöpfer Hideo Kojima wird Konami, nach dem Beenden der Arbeiten an Metal Gear Solid V, verlassen. Das bestätigte eine anonyme Quelle innerhalb Kojima Productions.

    Die anonyme Quelle teilte Gamespot mit, dass es Streitigkeiten zwischen der Mutter Konami und der Tochter Kojima Productions gebe. Weiterhin soll die Kommunikationsfähigkeit von Kojima Productions innerhalb des Studios eingeschränkt worden sein. Die Belegschaft soll nicht mehr auf das Intranet, die E-Mails und das Telefon zugreifen können.

    kojima1.jpg
    Der Bericht weist weiterhin auf, dass Konami innerhalb des Metal Gear Teams einiges umstrukturiert; So sind sie also nicht mehr vollwertige Angestellte, sondern nur noch als Contractor tätig. Dieser Machtkampf bedeutet, dass Kojima und seine Mitarbeiter jetzt nur noch wenige Mittel zur Verfügung haben, um Metal Gear Solid V Phantom Pain zu promoten.

    Weiterhin wurde auch festgestellt, dass Kojimas Branding jetzt auf dem Spiel fehlt. Der Schriftzug über dem Titel: "A Hideo Kojima Game" wurde entfernt.

    kojima_2.jpg
    Konami behauptet weiterhin, dass Kojima weiter an Metal Gear Produkten arbeite, jedoch gab es noch kein Statement zu dem Entfernen des Brandings.


    Natürlich ist das bisher nur ein Gerücht. Wie verlässlich die anonyme Quelle bei Kojima Productions ist, konnte bisher nicht bestätigt werden. Außerdem stehen die Statements von Konami und Mr. Kojima selbst noch aus. Also bleibt uns wie immer nur eins: Abwarten.

    Natürlich ist das alles weniger förderlich für den kommenden Metal Gear Solid Titel. Wie steht ihr dazu, teilt es uns mit!

    Danke an @Popelklopfer für das Einsenden der News!

    Quellen: Gamespot und Videogamer
     
    kalkburn666

    kalkburn666 Randalierkobold
    VIP

    Registriert seit:
    3. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    698
    Punkte für Erfolge:
    230
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Randalierkobold
    Ort:
    Khazad-dûm
  2. Kommentare (12)
  3. Damit hat sich meiner Meinung nach Konami ein Eigentor geschossen, immerhin war die Metal Gear Reihe DAS Zugpferd von denen.
     
    byserver gefällt das.
  4. Ja, aber es kam nicht jährlich raus ;)
     
    Popperklopper84 gefällt das.
  5. @djizzingo
    Na Odin sei Dank!! Denn so wurde gewährleistet das man ein frisches episches Spiel bekommen hat. Lediglich Teil 3 konnte mich nie zum durchspielen bringen. Aber gerade Teil 1 und Teil 4 habe ich regelrecht inhaliert.
     
  6. Na wenn da jetzt Konami das Sagen hat wird sich das wohl schnell ändern. Die sind nun mit Sicherheit nicht Activision, Ubi oder EA, aber die gefühlten 9 Jahre zwischen zwei Spielen finden die bestimmt nicht gut.
     
  7. Das sollte doch sowieso der letzte Teil für ihn sein. Ich denke er wird den ein oder anderen Film machen, wenn er bei Konami raus ist und danach sicher woanders eine neue Spieleserie starten. Vielleicht spricht Sony ja mit ihm, da könnte er beides machen.
     
  8. Wie dienlich es der Qualität des finalen Produktes sein kann, die Kommunikationsfähigkeit innerhalb des Teams einzuschränken, ist mir aber auch ein absolutes Rätsel. Ein Weggang von Kojima wäre schon sehr bitter. Nicht nur MGS, die Person Hideo Kojima selbst ist seit Jahren ein Aushängeschild für Konami. Mal ganz zu schweigen von etlichen Lizenzstreitereien die dann noch so kommen würden. Hoffentlich nimmt das ein gutes Ende.
     
    GER Tanigo gefällt das.
  9. Grade der 3. Teil ist einer der besten meiner Meinung nach. Ich liebe die Story von Snake Eater
     
    Kayin1311 gefällt das.
  10. Der Kojima sagte auch schon nach dem Erfolg von MGS1, dass es keinen Nachfolger geben wird. Im Vorfeld zu MGS2 sagte er, er möchte mit MGS aufhören, bei Teil 3 war es genauso und Teil 4 sollte definitiv der letzte Teil sein....Ja ja, der Kojima mag ein Genie in seinem Fach sein, aber er redet meist nur Schwachsinn.
     
    KKS gefällt das.
  11. Kojima wollte doch schon nach Teil IV aufgehört haben..
    Von daher nicht wirklich überraschend. Nur, dass es jetzt von Seiten Konamis ausgeht..
     
  12. Komisch, bei mir war es gerade umgekehrt! Habe letztes Jahr sogar nochmal MGS3 auf der Vita durchgezockt.
    Aber zum Thema...niemand hat das Gaming so revolutioniert , wie Kojima! Die Vermischung von Game und Film haben wir ihm zu verdanken! Keiner konnte vorher eine solche Geschichte in ein Spiel einbetten und somit den Spieler in die Story und das gameplay hineinziehen!
    Und so jemanden wollen die jetzt ziehen lassen?!?!?!? Irgendwie kann ich das nicht glauben, oder Konami ist völlig irre!!!
    Wir werden sehen, was passiert! Kojima wird uns erhalten bleiben, aber für MGS5 ist das natürlich schlecht( zwecks patches etc)
     
  13. Vor einem Jahr hat Kojima noch gesagt, er würde gern in einem weiteren Teil die Vorgeschichte von The Boss erzählen. Naja, mal schauen. Was Kojima sagt und was er letzendlich tut, sind bei ihm 2 Paar verschiedene Schuhe:D

    Wenn er tatsächlich das Studio wechseln sollte, dann sollte er aber auf keinem Fall zu EA, Kacktivision oder Ubisoft wechseln! - den 3 Krebsgeschwüren der Gamingwelt.:mad:
     
  14. Eventuell wird's dann Namco Bandai.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen