Willkommen bei One4U

Deiner Community für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Konsolen und vieles mehr!

One 4 U Elika´s Escape: Das "brutalste" Videospiel der Welt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Lunte, 24. Dez. 2014.

Diese Seite empfehlen

  1. [​IMG]

    Elika´s Escape, das als das brutalste Spiel der Welt in Washington D.C. auf einer Videospiel Messe vorgestellt wurde, entpuppt sich, anders als erwartet, als eine Kampange von UNICEF, die Ziel gerichtet Aufmerksamkeit erregen soll.

    Die Protagonistin Elika wird als 7 jähriges Mädchen, dessen Mutter auf Grund von Cholera und dessen Vater an einer Gewaltat starb, vorgestellt. Ein übles Szenario, das nur noch durch die Umstände von Hunger, Prostition und Gewalt dramatischer und grausamer wird, als es eh schon ist.


    Eine Aktion, die bei dem ein oder anderen ein paar Gedanken aufwühlt, aber eventuell falsch adressiert ist, regt zum Nachdenken an. Die Frage "Wann geht ein Spiel zu weit", ist in Zeiten von Hatred allgegenwärtig und deshalb frage ich euch: Was haltet ihr von der Aktion? Diskutiert mit und teilt eure Meinung.

    Quelle: youtube & UNICEF
     
    Lunte

    Lunte der Edelrüde
    VIP

    Registriert seit:
    3. Nov. 2014
    Beiträge:
    8.939
    Zustimmungen:
    4.764
    Punkte für Erfolge:
    210
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Proll
    Ort:
    Beverly Hills
    Homepage:
  2. Kommentare (3)
  3. Klasse Aktion, so hat Unicef viele Gamer eingefangen und die Wahrheit vors Gesicht gehalten. Bin beeindruckt und muss zugeben, auch traurig über die wahren Ereignisse. :(
     
  4. Ich fand von Anfang an befremdlich die Botschaft an Videospieler zu adressieren. Ich meine das sind verhaeltnismaessig wenige die man damit erreicht und die Reaktion der wenigen die sofort gegangen sind kann ich voll verstehen. Die Aktion selbst finde ich auch gut und wie sie Kurve zur Realität gekriegt gaben wirklich gut.

    Ich haette das Video sehen muessen ohne den Hintergrund zu kennen dann haette ich mir vermutlich vorab keine Gedanken gemacht.
     
  5. Jop einfach nur die Präsentation ohne Hintergrundinfos würde das ganze krasser schocken. Aber es ist auf jeden Fall eine gelungene Aktion, die bestimmt dem einen oder anderem die Augen geöffnet hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen